Nachrichten

10 Jahre-61 Hilfsgütertransporte

10 Jahre Rumänienhilfe "Lausbubendorf" e.V.

Seit nun 10 Jahren fährt der gemeinnützige Verein Rumänienhilfe „Lausbubendorf“ e.V nach Rumänien um Straßen-und Waisenkindern sowie Hilfsbedürftigen Menschen zu helfen.

Folgendes kann man in der Satzung lesen:

§ 2 Zweck

 

(1) Der Verein verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke im Sinne des Abschnittes "Steuerbegünstigte Zwecke" der Abgabeverordnung.

(2) Der Zweck des Vereins ist die Förderung internationaler Gesinnung.

(3) Der Satzungszweck wird verwirklicht:

(3.1) durch die solidarische Hilfe für Waisen und Straßenkinder,Arme und Kranke in Rumänien durch langfristige Unterstützung caritativer Projekte.

(3.2) durch die Kontaktvermittlung zwischen Helfenden und Bedürftigen, sowie das Angebot zur Koordination verschiedenster Aktivitäten.

(3.3) mit dem Ziel der "Hilfe zur Selbsthilfe"; sie soll den Empfänger motivieren und orientiert sich an den Erfordernissen in Rumänien und an den Vorstellungen der Empfänger.

(4) Die Unterstützung erfolgt unabhängig vom politischen Programm, weltanschaulicher Position und Nationalität (5) Der Verein ist selbstlos tätig, er verfolgt nicht in erster Linie eigenwirtschaftliche Zwecke.

(6) Die Mittel des Vereins dürfen nur für die satzungsmäßigen Zwecke verwendet werden. Die Mitglieder erhalten keine Zuwendungen aus Mitteln des Vereins.

Vor drei Wochen wurde nun der 60. Hilfsgütertransport von Stefan Barbian und von unserem Mitglied Paul Barbian, nach Siebenbürgen, durchgeführt.

Zur gleichen Zeit fuhren die Mitglieder Kuhn Ferdinand, Hansi Schug, Willi Barbian und Bernhard Schmidt mit einem Kleintransporter mit Hänger und einem LKW einen Hilfstransport nach Budapest. Von dort werden die Hilfsgüter vom St. Georgs Ritterorden in die Ukraine weitergeführt. Diese Hilfslieferung wurde vom St. Georgs Ritterorden Priorat Saar-Lor-Lux zusammengestellt und.mit Hilfe des Vereines Rumänienhilfe „Lausbubendorf“ durchgeführt.

Hierzu ist zu bemerken, dass im sozialen Bereich der St. Georgs Ritterorden und die Rumänienhilfe sehr eng zusammen arbeiten.

Am 11. Juli werden freiwillige Helfer einen weiteren Transport mit Lebensmitteln, Bekleidung, medizinischen Geräten, Arbeitsgeräten nach Herrmannstadt bringen. Für diesen Hilfsgütertransport können keine weiteren Spenden angenommen werden. Aber Mitte August startet der 62. Hilfsgütertransport nach Miercurea Ciuc, Herrmannstadt und Madaras. Für diesen Transport bitten wir ab Anfang August um weitere Spenden.

Der Verein Rumänienhilfe „Lausbubendorf“ e. V bedankt sich recht herzlich bei „Allen“ Spendern für ihre Hilfe mit einem Vergelts`Gott


News archive