Nachrichten

51.Hilfsgütertransport 2.Aug.2014

Neues Waisenhaus fertiggestellt

 

Liebe Freunde, Mitglieder und Spender der Rumänienhilfe "Lausbubendorf" e.V ;

 Nun sind wir auch nach dem 51. Hilfsgütertransport gesund und glücklich zu Hause gelandet. Die Hinfahrt verlief trotz Ferienverkehr gut, obwohl sich viele Deutsche über die ungarische Grenze bewegten.

In Rumänien haben wir unsere drei Standorte: Miercurea Ciuc,  Spring bei Herrmannstadt und Madaras angefahren. An allen Orten wurden Bekleidung, Haushaltswaren sowie Lebensmittel verteilt.

Vieles "Neues" gibt es von Pfarrer Stefan zu berichten.

Das neue Waisenhaus wurde mit unserer Hilfe, sowie der Hilfe von Spendern fertiggestellt, so dass die Kinder schon umgezogen sind. Im Holzwaisenhaus, wo wir auch schon geholfen haben wird eine Sanierung durchgeführt, da das Fundament  nass ist und Feuchtigkeit eindringt. Auch für diese Sanierung haben Spender  Elektromaterial sowie Fußbodenlaminat geliefert.

Unsere Projekte haben bis dato viel dazu beigetragen diese Waisenhäuser in einen guten baulichen Zustand zu versetzen.

Wie bekannt ist, verfügt die Stiftung über ein großes Stück Land, das zuerst gerodet werden musste, und heute zur Viehzucht von der Stiftung genutzt wird. Zur Selbstversorgung gibt es Kühe, Schweine und Fische. Um aber die landwirtschaftlichen Arbeiten durchführen zu können, sind wir "Vor Ort" auf Maschinen angewiesen. Ein gebrauchter Traktor kostet ca. 3.000,- Euro. Dazu kämen noch allerlei Zusatzgeräte. Vielleicht können wir Pfarrer Stefan dabei helfen diese Geräte mitzufinanzieren, denn wir haben immer die Hilfe zur Selbsthilfe als den richtigen Ansatz gesehen.

 


News archive