Nachrichten

Fa.Norbert Zewe spendet Kleintransporter

Kfz wird am 06.06.11 Pfarrer Stefan überreicht


Hilfe zur Selbsthilfe

Fa. Norbert Zewe spendete einen gebrauchten Kleintransporter

Wie schon mehrmals veröffentlicht ist es von uns gewünscht, dass wir den Menschen in Rumänien die Hilfe geben die man benötigt um  Aufgaben im Bereich Instandhaltung selbst erledigen zu können:

So hat Pfarrer Stefan drei ehemalige Waisenkinder (Schreiner, Elektriker, Maler) angestellt um die Arbeiten an Waisenhäuser selbst durchführen zu können. Diese bekommen einen Monatslohn von ca. 150,- € und erledigen alle anfallenden Arbeiten selbst.

Sollten noch Arbeitsstunden zur Verfügung stehen, so nimmt man auch von aussen Arbeiten an. Der eventl. erwirtschafte "Gewinn" wird für Reparaturen an den eigenen 18 Waisenhäuser verwendet.

Damit man aber diese Reparaturarbeiten selbst ausführen kann ist man auf Werkzeuge angewiesen die man wegen Geldmangel selbst nicht anschaffen konnte. So hat man diesen Bautrupp unsererseits mit verschiedenen Werkzeugen ausgestattet.

Schweißgerät, Schreinermaschinen, Bohrmaschinen, Kompressor , diverse Werkzeuge in alle Richtungen (alles Spenden) wurden Vor Ort übergeben.

Was noch fehlte war ein Transportfahrzeug.

Dank der Hilfe von Norbert Zewe werden wir nun ein gebrauchtes Firmenfahrzeug der gleichnamigen Illinger Meß-und Trocknungsfirma in Rumänien am 04. Juni übergeben können.

Der Verein Rumänienhilfe hat das Fahrzeug  in obiger Firma im Beisein von Elisabeth und Norbert Zewe übernommen und sprechen dem Firmeninhaber ein großes Danke für ihre großartige Hilfe aus.

Im Namen der Stiftung und der Rumänienhilfe ein großes "Vergelt`s Gott".

(siehe Bilder )


News archive