Satzung

Satzung "Rumänienhilfe Lausbubendorf " e. V.

Jährlicher Mitgliedsbeitrag 12,00 Euro 

§1 Name und Sitz

1. Der Verein führt den Namen Rumänienhilfe Lausbubendorf  e.V  und hat seinen Sitz in Illingen.

2. Der Verein wird im Vereinsregister des Amtsgerichtes Ottweiler eingetragen. Rumänienhilfe „Lausbubendorf“ e.V.

§2 Zweck

1. Der Verein verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke im Sinne des Abschnittes "Steuerbegünstigte Zwecke" der Abgabeverordnung.

2. Der Zweck des Vereins ist die Förderung internationaler Gesinnung.

3. Der Satzungszweck wird verwirklicht:

  • a. durch die solidarische Hilfe für Waisen und Straßenkinder, Arme und Kranke in Rumänien durch langfristige Unterstützung caritativer Projekte.
  • b. durch die Kontaktvermittlung zwischen Helfenden und Bedürftigen, sowie das Angebot zur Koordination verschiedenster Aktivitäten.
  • c. mit dem Ziel der "Hilfe zur Selbsthilfe"; sie soll den Empfänger motivieren und orientiert sich an den Erfordernissen in Rumänien und an den Vorstellungen der Empfänger.

4. Die Unterstützung erfolgt unabhängig vom politischen Programm, weltanschaulicher Position und Nationalität.

5. Der Verein ist selbstlos tätig, er verfolgt nicht in erster Linie eigenwirtschaftliche Zwecke.

6. Die Mittel des Vereins dürfen nur für die satzungsmäßigen Zwecke verwendet werden. Die Mitglieder erhalten keine Zuwendungen aus Mitteln des Vereins.

§3 Erwerb der Mitgliedschaft

1. Mitglied kann jede natürliche oder juristische Person werden.

2. Zwei Formen der Mitgliedschaft sind möglich:

  • a. Ordentliche Mitgliedschaft Alle ordentlichen Mitglieder haben Vorschlags-, Antrags- sowie volles Stimmrecht mit je einer Stimme in der Mitgliederversammlung. Minderjährige unter 18 Jahren bedürfen der Erlaubnis der Eltern bzw. des gesetzlichen Vertreters. Stimmberechtigt sind 4471.doc 2 Mitglieder erst ab Volljährigkeit.
  • b. Fördernde Mitgliedschaft: Fördernde Mitglieder unterstützen die Arbeit des Vereins durch regelmäßige Spenden, haben kein Stimmrecht, können jedoch aktiv in der Mitgliederversammlung teilnehmen.

3. Über den schriftlichen Aufnahmeantrag entscheidet der Vorstand.

§ 4 Beendigung der Mitgliedschaft

Die Mitgliedschaft endet mit dem Tod des Mitgliedes, durch freiwilligen Austritt, der schriftlich gegenüber dem Vorstand zu erklären ist, durch Ausschluss aus dem Verein oder durch Streichung aus der Mitgliederliste, wenn das Mitglied trotz Mahnung mit der Zahlung des Beitrages im Rückstand ist.

§ 5 Beiträge

Von den Mitgliedern werden Beiträge erhoben. Die Höhe des Jahresbeitrages wird von der Mitgliederversammlung festgelegt.

§ 6 Vorstand

1. Der Gesamtvorstand besteht aus:

  • a. 2 gleichberechtigten Vorsitzenden
  • b. Kassierer
  • c. Schriftführer
  • d. 2 Organisationsleitern
  • e. 4 Beisitzern

2. Vorstand gemäß § 26 BGB sind Vorsitzende, Kassierer u. Schriftführer. Die Vertretung erfolgt durch beide Vorsitzende gemeinsam oder durch einen Vorsitzenden und ein weiteres Vorstandsmitglied.

§ 7 Amtsdauer des Vorstandes

1. Der Vorstand wird von der Mitgliederversammlung für die Dauer von drei Jahren gewählt. Wiederwahl ist zulässig. Die Vorstandsmitglieder bleiben in jedem Fall bis zu einer Neuwahl im Amt. Im Falle der Beendigung der Mitgliedschaft im Verein endet auch das Vorstandsamt.

2. Scheidet ein Vorstandsmitglied vor Ablauf seiner regulären Amtszeit aus, kann der Vorstand eine Ergänzungswahl vornehmen, die der Bestätigung durch die nächste Mitgliederversammlung bedarf.

§ 8 Mitgliederversammlung

1. Die ordentliche Mitgliederversammlung findet jährlich statt. Sie wird von einem Vorstandsmitglied mit einer Frist von vier Wochen durch schriftliche in Textform oder öffentlicher Bekanntmachung unter Angabe der Tagesordnung einberufen.

2. Die Mitgliederversammlung wird von einem Vorstandsmitglied geleitet. Falls kein Vorstandsmitglied anwesend ist, wählt die Mitgliederversammlung einen Versammlungsleiter. Sie beschließt mit einfacher Mehrheit der abgegebenen Stimmen, soweit das Gesetz keine andere Mehrheit vorsieht.

§ 9 Protokollierung der Beschlüsse

Über den Verlauf der Mitgliederversammlung ist ein Protokoll zu fertigen, das vom Versammlungsleiter zu unterzeichnen ist.

§ 10 Auflösung

Bei Auflösung des Vereins oder bei Wegfall seines bisherigen Zweckes fällt das Vermögen des Vereins an die Gemeinde Illingen unmittelbar und ausschließlich für soziale Zwecke.